Home

|

Kalibrierdienstleistung

|

Reparaturservice

|

Schulungen

|

Ingenieurdienstleistungen

|

Über uns

|

Partner

|

Kontakt

Kalibrierdienstleistung    

Werkskalibrierung (ISO-Kalibrierung)

Werkskalibrierungen können sowohl von akkreditierten als auch von nicht-akkreditierten Laboratorien durchgeführt werden. Während bei akkreditierten Laboratorien die Werkskalibrierscheine von den DAkkS-Auditoren ggf. überprüft werden, Stichwort „gute Laborpraxis“, entfällt bei den nicht-akkreditierte Laboratorien diese fachliche Überwachung und Begutachtung.

Nutzen für den Kunden:
Nicht immer ist es möglich für die Kalibrierung einer bestimmten Messgröße oder eines Messgerätes ein akkreditiertes Laboratorium zu finden. Sei es, dass niemand für die geforderte Messgröße akkreditiert ist oder nur der Hersteller das Messgerät kalibrieren kann. Inhaltlich kann der Werkskalibrierschein mit dem Kunden abgestimmt werden. In vielen Fällen ist eine Werkskalibrierung kostenmäßig günstiger als eine DAkkS-Kalibrierung.

Anforderungen an eine Werkskalibrierung:
Die Rückführbarkeit der Messergebnisse muss im Schein nachgewiesen werden oder ein anerkanntes Messverfahren muss zur Anwendung kommen. Ansonsten müssen die gleichen Kriterien wie für eine akkreditierte Kalibrierung angewandt werden. Insbesondere bei der Angabe von Messwerten muss die beigeordnete Messunsicherheit aufgeführt werden.

Nachteil von Werkskalibrierungen:
Auditoren können Werkskalibrierungen anzweifeln oder ablehnen, insbesondere wenn die Rückführbarkeit der Messergebnisse unklar ist.


Werkskalibrierung (ISO-Kalibrierung)

ISO-Musterkalibrierschein

© 2012-2021 GfM Gesellschaft für Metrologie - Messtechnische Dienstleistungen · Letzte Änderung: 05.03.2021 · 1 User online Impressum · AGBs · Sitemap